Kompetenzen

  • Ausbildung zum Sozialbeamten des Amtes für Versorgung und Familienförderung in Nürnberg; mehrjährige Berufserfahrung in der Durchführung von Sozialgesetzen.
  • Fortbildung zum Leiten und Beraten von Gruppen nach den Richtlinien der Sektion Gruppendynamik im Deutschen Arbeitskreis für Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik (DAGG).
  • Grundausbildung zum Interkulturellen Trainer mit den Bereichen interkulturelle Verständigung, Gewaltprävention, Toleranz- und Demokratieerziehung.
  • Alle Ausbildungsmodule zum Trainer für Betzavta durch das Centrum für angewandte Politikforschung (CAP).
  • Teilnahme am Facititation Training Course von "In the path of Dialoque" des Adam-Instituts, Jerusalem.
  • Eine Welt der Vielfalt (CAP, Modul 1).
  • Fortbildung zur Durchführung des Argumentationstrainings gegen Stammtischparolen durch das Landesverwaltungsamt Halle.
  • Grundkurs „Gewaltfreie Kommunikation – Kooperation durch Aufrichtigkeit und Verständnis“ am Odenwald-Institut, Wald-Michelbach.
  • In Ausbildung zum Antirassismus-Trainer (Blue Eyed) nach Jane Elliot.

Zu meinen aktuellen Tätigkeitsfeldern gehören:

  • Coaching, Beratung und Begleitung von Asylsuchenden und sogenannten „Menschen ohne Papiere“.
  • Geschäftsführung des Würzburger Flüchtlingsrats.
  • Beratung von Menschen mit Diskriminierungserfahrungen auf der Grundlage des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG).
  • Bayerischer Landesbeauftragter von Amnesty International für den Flüchtlingsschutz
  • Durchführung des Betzavta-Trainings an Schulen und außerschulischen Bildungseinrichtungen.
  • Einsatz von Filmen zur Braunäugig/Blauäugig-Übung (Blue Eyed nach Jane Eliott) in einem 3-stündigen Workshop.
  • Ein achtstündiges Argumentationstrainings gegen Stammtischparolen für außerschulische Einrichtungen, Vereine und Verbände.
  • Unterstützung von kirchlichen Gruppen und Jugendverbänden bei der Erarbeitung von Gottesdiensten und Gruppenstunden zu den Themenbereichen Menschenrechte, Asyl und Rassismus.
  • Mitglied der Themkoordinationsgruppe „Antirassismus“ von Amnesty International, Sektion Deutschland, mit der Schwerpunktaufgabe „Stärkung der Zivilgesellschaft“ (bis 06/2017).